· 

Geburtstagskarte mit Reststücken

Bevor es hier gleich mit den Vorbereitungen für morgen weiter geht. zeige ich Euch eine weitere Geburtstagskarte, die diese Woche ihren Empfänger erreicht hat.

Inspiriert wurde ich durch ein YouTube-Video von Steffi Helmschrott - Stempelwiese. Dabei hat sie für Karten Reststücke an Papieren verwendet und diese Idee wollte ich aufgreifen, auch wenn hier tatsächlich gar kein Reststück verwendet wurde. 😂

Grundlage war ein weißer Kartenrohling, darauf eine Mattung in dunkelblau,das auch auf der Karte selbst wiederholt wurde.

Auf einem Stück weißem Papier habe ich mit einem sogenannten Spritzerwerkzeug und einem Alkoholmarker kleine weiße Pünktchen aufgebracht.

Die Papierstreifen, die ich in unterschiedliche Längen geschnitten habe, habe ich mit verschiedenen 3D-Klebenstreifen aufgeklebt, so dass sie unterschiedlich hoch sind. Darauf ein weißes Schildchen mit der BigShot ausgestanzt und mit einem Text von Stampin up! bestempelt.

Da werde ich sicher noch welche machen, dann auch mit "echten Reststücken". 😅

So, dann stürze ich mich wieder ins Getümmel und wünsche Euch einen wunderschönen Samstag. Lasst es Euch gut gehen. :*

 

Die Papierstreifen, die ich in unterschiedliche Längen geschnitten habe, habe ich mit verschiedenen 3D-Klebenstreifen aufgeklebt, so dass sie unterschiedlich hoch sind. Darauf ein weißes Schildchen mit der BigShot ausgestanzt und mit einem Text von Stampin up! bestempelt.

 

Da werde ich sicher noch welche machen, dann auch mit "echten Reststücken". 😅

 

 

So, dann stürze ich mich wieder ins Getümmel und wünsche Euch einen wunderschönen Samstag. Lasst es Euch gut gehen. :*

Kommentar schreiben

Kommentare: 0