· 

Ein Outfit in Marineblau

Nachdem ich angefangen habe, die teuren Modepuppen zu "sammeln", war mir schnell klar, dass ich wohl auch das eine oder andere Kleidungsstück selbst machen werde. Einige meiner Puppen kamen "nude", das heißt als Nackedei zu mir und ich möchte nicht ständig Unsummen ausgeben, um die Damen und den Herren einzukleiden.

 

Und so kam mir irgendwann die Idee, den Modepuppen ein Outfit in dunklem Blau mit weißen Accessoires zu machen. Anfang des Jahres zog eine neue Nähmaschine ein und so war dieses hier das erste Projekt, das sie anpacken durfte.

 

Entstanden ist das Kleid ohne Schnittmuster. Die Stoffstücke habe ich einfach an die Puppe gehalten und zugeschnitten, dass es passte.

Da das Kleid so ziemlich schlicht und nichtssagend aussah, habe ich in meine Kunstleder-Restekiste gegriffen und einen weißen Gürtel "gebastelt". Diesen habe ich abgesteppt, damit er besser aussieht. Außerdem bekam die Dame von Welt noch eine Handtasche, um ihre Siebensachen darin verstauen zu können.

Die Vorlage für diese Tasche stammt von MyFroggyStuff, die dieses "Schnittmuster" für eine Papiertasche verwendet hat. Bei mir sollte es aber ebenfalls das weiße Kunstleder werden und ich bin einigermaßen zufrieden. Passend zum Thema habe ich noch einen Anker aufgenäht, den ich im Bastelladen gekauft habe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0